Allgemein

12.03.21 | Vorgehen in DBV-Ligen Saison 2021

Beschlüsse des AfW

Am Samstag, den 06.03.2021 tagte der Ausschuss für Wettkampfsport (AfW) per Videokonferenz, um nach der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) vom 03.03.2021 Beschlüsse zum weiteren Vorgehen für den Spielbetrieb in den DBV-Ligen zu treffen.

Folgende Beschlüsse wurden getroffen:

  • Auf- und Abstieg in den DBV-Ligen wird in der Saison 2021 ausgesetzt, da unabhängig vom Saisonverlauf durch unterschiedliche lokale Restriktionen infolge der Pandemie, keine gleichwertigen Verhältnisse herrschen. Ein Aufstieg in die 2. Baseball-Bundesliga aus den Verbandsligen der LVs wird aber möglich sein.
  • Aufgrund der Gleichstellung der 1. Baseball-Bundesliga zum Spitzen- bzw. Profisport in Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, soll an den Standorten der 1. Baseball-Bundesliga Süd die Saison, wie bisher geplant, Anfang April starten. Gespielt wird eine Hin- und Rückrunde mit insgesamt 28 Partien an 14 Spieltagen. Am Spielplan werden keine Änderungen vorgenommen.
  • Vorbehaltlich der weiteren Entwicklung erscheint es aufgrund der Beschlüsse der MPK möglich zu sein, dass spätestens Anfang April auch in Hamburg, Niedersachsen, Berlin und Nordrhein-Westfalen an allen Standorten der 1. Baseball-Bundesliga ein Trainingsbetrieb und somit eine Vorbereitung durchgeführt werden kann. Als Saisonbeginn für die 1. Baseball-Bundesliga Nord wird das Wochenende 08./09.05.2021 geplant. Gespielt wird eine Einfachrunde mit insgesamt 14 Partien an 7 Spieltagen. Der Spielplan wird so angepasst, dass die Vereine in den Top 4 in der Saison 2020 vier Heimspieltage erhalten. Der Doppelspieltag am Himmelfahrtswochenende wird aufgelöst.
  • Zum Spielmodus in den Play-offs und Play-downs wird es zur Abstimmung eine erneute Videokonferenz mit den Vereinen der 1. Baseball-Bundesliga geben. Zu besprechen ist hierbei ob in Viertelfinale und Halbfinale überkreuz oder innerhalb der jeweiligen Gruppe gespielt wird. Außerdem wird der Vorschlag unterbreitet die Plätze 3 bis 8 ebenfalls auszuspielen, um den Vereinen im Sommer noch Spiele anzubieten. Auch für die Play-downs soll ein angepasster Modus besprochen werden (Ausspielen der Plätze 9 bis 16 im Überkreuzformat), um attraktive Spiele zu ermöglichen.
  • In der Softball-Bundesliga wird die Interleague-Runde gestrichen und im Norden durch eine dritte Runde innerhalb der Gruppe ersetzt. Die bisher im April terminierten Spieltage werden auf die bisherigen Interleague-Termine verlegt. Außerdem wird die dritte Runde im Norden auf die drei letzten Interleague-Termine angesetzt. Als Saisonbeginn ist im Süden das Wochenende 1.-2. Mai 2021 geplant, im Norden das Wochenende 8.-9. Mai 2021.
    Play-offs und Deutschlandpokal sollen wie geplant durchgeführt werden.
  • In der 2. Baseball-Bundesliga soll ein Start dann terminiert werden, sobald an allen Standorten innerhalb einer Gruppe ein Spielbetrieb möglich ist. Spieltage, die bis dahin hätten stattfinden sollen, werden in den August und September verlegt. Über einen Starttermin wird unter Berücksichtigung einer Vorbereitungszeit rechtzeitig informiert.
  • Sollte es zeitlich möglich sein, wird in der 2. Baseball-Bundesliga Nord-Nordost die 2. Phase durchgeführt, wobei aber auch hierfür die bereits bekanntgegeben Termine verlegt werden müssen.
  • In der 2. Baseball-Bundesliga werden die Doubleheader im Format 2×7 Innings ausgetragen.
  • Die Mindestanzahl an Spielen, die ein Spieler oder eine Spielerin mit dem Status E oder eine Spielerin mit Zweitspielrecht absolvieren muss, um in den Play-offs oder Play-downs bzw. im Deutschlandpokal spielberechtigt zu sein, wird auf die Hälfte der angesetzten Spiele festgelegt, beträgt aber maximal 9 Spiele.
  • Sollten behördliche Vorgaben festlegen, dass sich nur eine bestimmte Anzahl an Spielern oder Spielerinnen auf dem Spielfeld befinden dürfen, dann gelten diese Restriktionen nur an den Standorten, an denen die Behörden dieses auch vorschreiben. Momentan sind hierzu aber keine derartigen Pläne bekannt.
  • Sollte es vor oder während der Saison passieren, dass an einzelnen Standorten ein Spielbetrieb aufgrund von verschärften Bestimmungen der Behörden oder aufgrund von Quarantänemaßnahmen nicht möglich ist, wird individuell geprüft welche Möglichkeiten bestehen (Verlegung der Spiele, Heimrechttausch, Nicht-Wertung von Spielen).

 

Der AfW wird die Pandemielage auch in den kommenden Wochen und Monaten beobachten und gegebenenfalls auf neue Situationen reagieren.

 

Quelle: DBV


zurück

U´s Flutlicht

U`s Flutlicht

Infos

Spielbetrieb

Tabellen