1. Bundesliga

21.07.12 | Untouchables verdienen sich Halbfinale mit geschlossener Mannschaftsleistung

Haar nahezu chancenlos

Die kurze 1:0 Führung, der lange Zeit knappe Rückstand und eine hoffnungsvolle Bases Loaded Sitution im letzten Inning des 1. Spiels waren die einzige Ausbeute der Disciples in Paderborn. Insgesamt 5 Hits waren an diesem Tag einfach zu wenig gegen das starke Paderborner Pitching von Eugen Heilmann, Daniel Rahn und Brian Fields.

Aber auch die Untouchables Offensive zeigte, dass jeder in der Schlagreihenfolge eine Bedrohung für den Gegner darstellt. In beiden Spielen erzielte jeder Schläger mindestens einen Hit, bis auf Brian Fields, der auch einmal ran durfte, als verletzungsbedingt der DH aufgelöst werden musste. Aber auch er brachte den Ball ins Spiel und verwirrte mit einem Schlag ins Infield die Verteiidigung der Disciples so, dass es dem Home Run King der Bundesliga Björn Schonlau hellwach gelang von der 2. Base aus startend einen Punkt zu erzielen, inklusive einer eleganten Pirouette an der dritten Base.

 

Auf der Gegenseite passierte in Spiel 2 fast gar nichts mehr. 2 Hits, auch noch durch den Pitcher Francis Garcia, 2 Walks und 1 Hit by Pitch brachte ganze 5 Läufer hervor, sodass der Shutout von Brian Fields die fast logische Konsequenz darstellte.

 

 


zurück

Infos

Spielbetrieb

Tabellen