1. Bundesliga

27.08.11 | Untouchables sweepen Capitals

Mit zwei Siegen bei den Bonn Capitals sind die Untouchables optimal in die Best-of-Five-Serie zum Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft gestartet.

Im ersten Spiel konnten die Starting Pitcher Eugen Heilmann (Paderborn) und Tim Henkenjohann (Bonn) die gegnerischen Offensivreihen bis ins 5. Inning kurz halten und liessen keine Punkte zu. Die grösste Möglichkeit Punkte zu erzielen hatten die Bonner im 2. Inning, als sie bei keinem Aus Runner auf der 1. und 2. Base hatten. Doch ein von Shortstop Jendrick Speer aus der Luft gefangener hart geschlagener Ball leitete mit Würfen zur 2. und 1. Base ein Triple Play ein. Diese drei Aus in einem Spielzug beendeten die Bonner Offensivbemühungen abrupt. Nach der 1:0 Führung im 6. Inning für die Paderborner, folgen im 7. und 8. Inning jeweils ein weiterer Run zum 3:0 Vorsprung. Im 8. Ining konnten die Bonner dann zwar auf 3:1 verkürzen, mussten am Ende aber den Untouchables den Sieg lassen.

Im 2. Spiel des Tages wollten die Bonner zeigen, dass sie zurecht im Halbfinale stehen und begannen gleich mit einem Paukenschlag: mit einem 2-Run-Homerun gingen die Caps gleich im 1. Inning in Führung und bauten diese im 4. Inning auf 3:0 aus. Erst im 6. Inning konnten die U's das erste Mal im 2. Spiel scoren und auf 3:1 verkürzen. Im 7. Inning folgte dann das 3:2 doch die Bonner Baseballer liessen sich nicht beunruhigen und konterten im 8. Inning mit der Führung zum 4:2.

Im 9. Ininig dann der grosse Augenblick der U's-Offensive: zwar startete Matt Martin mit einem Fly Out ins Centerfield, doch gleich danach konnte Craig Pycock mit einem Single auf die 1. Base vorrücken. Björn Schonlau liess eine Doube folgen und schon hatten die Paderborner bei einem Aus zwei Läufer in Scoring Position. Durch Mitch Franke's Ground Out zum 2. Aus konnte Pycock zum 4:3 verkürzen und der inzwischen für Schonlau als Pinch Runner eingewechselte Dominik Buder auf's 3. Base vorrücken. Durch einen weiteren Single von Octavio Medina kam Buder zum 4:4 Ausgleich nach Hause und nach einem Steal durch Medina Jendrick Speer mit einem Walk auf die 1. Base. Sascha Brockmeyer's folgender Single brachte Medina zur 5:4 Führung nach Hause, ehe das Ground Out von Ryan Hall das Halbinning beendete.

Der inzwischen eingewechselte Pitcher Daniel Hinz startete stark ins letzte Inning mit zwei Strike Outs. Das Spiel schien bereits entschieden, doch dann wurde es noch einmal richtig spannend: mit einem Hit by Pitch und einem Walk liess Hinz zwei Läufer auf Base. Doch ein Fly Out des letzten Schlagmanns beendete das Spiel und die Untouchables konnten zwei Siege mitnehmen. Am kommenden Wochenende finden am 03.09. die Rückspiele statt. Spielbeginn ist um 13:00 uhr am Ahorn-Ballpark der Untouchables. Ein eventuelles 5. und entscheidendes Spiel würde dann am 04.05. ebenfalls in Paderborn ausgetragen.

Im zweiten Halbfinale des Tages zwischen den Solingen Alligators und den Legionären Regensburg kam es zu einer Verzögerung. Wegen Regens konnte das 1. Spiel erst mit einer zweistündigen Verspätung angefangen werden. Die Regensburger konnten diese Begegnung mit 7:3 für sich entscheiden. Das zweite Spiel wird am morgigen Sonntag am Weyersberg in Solingen stattfinden.


zurück

Infos

Tabellen